Startseite > Anwendungen > Piezoelektrischer Wandler

AMESYS - Analyse mechatronischer Systeme

Piezoelektrischer Wandler

Beschleunigungssensor (Metra Mess- und Frequenztechnik)

Für einen Beschleunigungssensor soll ein Simulationsmodell mittels der Methode der Verallgemeinerten Netzwerke in der Mechatronik aufgestellt und der Frequenzgang über LTspice berechnet werden.

Kenndaten aus dem Datenblatt
Übertragungsfaktor  BUa = 20 mV/m/s2
seismische Masse mS = 10 g
el. Sensorkapazität Ce = 0.8 nF
mech. Resonanz f0 = 30 kHz

 

 

 

 


Modell

Als Simulationsmodell des Beschleunigungssensors wird ein Zweitor in Leitwertsform gewählt.

Dafür können die Y-Parameter mittels des Datenblattes ermittelt werden.

Y11 = 14.44 ·106   kg/s dyn. mechanische Verluste
Y12 = 0.5222  
As/m  Übertragungsfaktor
Y21 = Y12   Übertragungsfaktor (reziproker Wandler)
Y22 = 0.8 nF dyn. mechanische Verluste

 

 

 

 


 Frequenzgangberechnung

 

 

 

 


Download

Beschleunigungssensor (Mathcad Prime 3.0)

Beschleunigungssensor (PDF)

Beschleunigungssensor (LTspice)

News 1

Verallgemeinerte Netzwerke in der Mechatronik
Erscheinungsdatum: Juni 2013
ISBN: 978-3-486-71982-6

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login