Teilsysteme

Ein mechatronisches Gesamtsystem besteht aus unterschiedlichen physikalischen Teilsystemen. Die in einem Gesamtsystem enthaltene Gesamtenergie kann im Falle der Energiewandlung oder Energieübersetzung über die P-Quantität klassifiziert werden. Jeder unabhängigen P-Quantität wird ein physikalisches Teilsystem mit allen seinen konstituierenden Gesetzen, sowie einem Satz konzentrierter Ersatzelemente zugeordnet. Innerhalb eines Teilsystems wird die Energie in zwei Speicherformen, dem P-Speicher und dem T-Speicher, aufbewahrt. Die Umformung zwischen den beiden Speichern erfolgt immer verlustfrei. Mathematisch kann die Energie in jedem der beiden Speicher als Energie oder als Co-Energie (Ergänzungsenergie) abgebildet werden. Der Energieinhalt des jeweiligen Speichers, bleibt jedoch unabhängig von seiner mathematischen Darstellungsweise, immer gleich groß.

 Energieflussschema